IP

AG Implantation – Placentation in der DGRM

Aktuelle Veranstaltungen:
4. Arbeitstreffen “Implantation und Placentation“:
Programm.

 

Frühere Veranstaltungen:

AG IP - Treffen im April 2013: Programm und Bericht.

Der Vorstand der DGRM hat am 15.09.2012 beschlossen, eine AG Implantation-Placentation (AGIP) einzurichten.

Ziel dieser AG ist es, wissenschaftlich engagierten Mitgliedern der DGRM ein weiteres Forum zu schaffen, das es ihnen ermöglicht, sich regelmäßig zu treffen, sich zu vernetzen und gemeinsame Projekte anzubahnen und durchzuführen.

Zur Teilnahme sind alle Mitglieder eingeladen, die sich klinisch oder grundlagenwissenschaftlich mit physiologischen oder pathologischen Prozessen der Implantation und Placentation sowohl des Menschen als auch von Tieren befassen.

Die AGIP ist nach unserem Wissen in Deutschland die erste Vereinigung mit Schwerpunkt Placentologie und wird eine enge Zusammenarbeit mit der International Federation of Placenta Associations (IFPA) suchen
Innerhalb der DGRM wird die AGIP insbesondere mit der bestehenden AG Biotechnologie intensiv kooperieren.

Die AGIP wird sich mindestens einmal jährlich treffen und allen Mitgliedern Gelegenheit bieten, ihre Arbeiten zu präsentieren. Dabei sollen insbesondere auch Nachwuchswissenschaftler aktiv eingebunden werden. Die Treffen sollen ausreichend Zeit einplanen, um auch Diskussionen in kleineren Kreisen zu ermöglichen, die für die Planung gemeinsamer Projekte. Die AGIP wird organisatorisch vom Sekretariat der DGRM unterstützt.

Wir möchten wir alle Wissenschaftler und Kollegen mit Interesse an der AGIP, die noch nicht Mitglied in der DGRM sind, ermuntern, Mitglied in der DGRM zu werden.

Die AGIP erlaubt jedoch auch die Teilnahme von Nicht-Mitgliedern der DGRM, die jedoch nicht von den selben eventuellen Vergünstigungen profitieren können, sondern entstehende Kosten selbst tragen müssen.

Die AGIP wird einen Sprecher haben, der alle drei Jahre von den DGRM-Mitgliedern der AGIP neu gewählt wird. Bis zur ersten Wahl im Jahr 2013 übernimmt Prof. Udo Markert, Jena, kommissarisch das Amt des Sprechers.

Bitte teilen Sie uns in einer kurzen Antwort auf diese email mit, ob Sie an einer Mitarbeit interessiert sind und somit der AGIP beitreten möchten. Wir werden Sie dann in unseren email-Verteiler aufnehmen und regelmäßig über unsere Aktivitäten informieren.

Vorsitzender:
Prof. Dr. med. habil. Udo Markert
Placenta-Labor
Abteilung für Geburtshilfe
Universitätsklinikum Jena
Bachstr. 18
D-07743 Jena

Phone: +49-3641-933763
Fax: +49-3641-933764
www.placenta-labor.deinfo@gyn-gen-lehel.de