RECHT & ETHIK

Hier informieren wir Sie über nationale und internationale Gesetze, Richtlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen

Bundestag

Rechtsverordnung zur Präimplantationsdiagnostik (RVO des PräimpG) (erwartet zum 1.1.2013)

Präimplantationsgesetz (PräimpG) als Änderungen des §3a des Embryonenschutzgesetzes (2011)

Embryonenschutzgesetz (ESchG)

Stammzellgesetz (StZG)

 

 

Bundesärztekammer

Muster-)Richtlinie zur Durchführung der assistierten Reproduktion
(Novelle 2006)

Diskussionsentwurf zu einer Richtlinie zur Präimplantationsdiagnostik (2000)

 

 

Gemeinsamer Bundesausschuss: "Richtlinien über künstliche Befruchtung"

in Kraft getreten am 15. Februar 2006 Richtlinie

 

 

 

Kostenübernahme künstliche Befruchtung GKV und PKV

Übersicht für Kinderwunschpaare

 

 

Nationaler Ethikrat

Stellungnahme zum reproduktiven und therapeutischen Klonen (2004)

Stellungname zur Polkörperdiagnostik (2004)

Stellungnahme zur genetischen Diagnostik (PND und PID) (2003)

Stellungnahme zum Import menschlicher embryonaler Stammzellen (2001)

 

 

Enquete-Kommission „Recht und Ethik der modernen Medizin“

Abschlussbericht mit Stellungnahme zur Präimlantationsdiagnostik (2002)

 

 

Bioethik-Kommission des Landes Rheinland-Pfalz

Bericht zur Fortpflanzungsmedizin und zum Embryonenschutz (2005)

Bericht zur Präimplantationsdiagnostik (1999)

Bericht zur Stammzellforschung (2002)

 

 

Human Fertilisation and Embryology Authority (HFEA, Großbritannien)

Sperm, Egg and Embryo Donation (2006)

Welfare of the Child (2005)

Sex Selection (2003)

Preimplantation Genetic Diagnosis (2001)

Cloning in Reproduction, Science and Medicine (1998)

 

 

American Society for Reproductive Medicine

Fertility Preservation and Reproduction in Cancer Patients (2005)

Child-Rearing Ability and the Provision of Fertility Services (2004)

Informing Offspring of Their Conception by Gamete Donation (2004)

Family Members as Gamete Donors and Surrogates (2003)

Human Immunodeficiency Virus and Infertility Treatment (2002)

Preconception Gender Selection for Nonmedical Reasons (2001)